Was Privatdetektive alles leisten!

Ehepartner geht fremd
Privatdetektiv ermittelt bei ehelicher Untreue
Privatdetektiv fotografiert aus dem Auto
Privatdetektive observiert Zielperson
Privatdetektiv anrufen
Gratis-Sofort-Beratung: gleich gebührenfrei anrufen ...
Privatdetektiv Kundenbewertungen

Gute Kundenbewertungen

Unsere Rechtsanwaltskanzlei beauftragt seit mehreren Jahren von Fall zu Fall die Detektive für Einsätze. Wir schätzen die gute Zusammenarbeit und die diskreten Ermittlungen.

G. P., Rechtsanwalt aus Darmstadt

Welche Arten von Detektiven gibt es?

Diebstahl

Der „Detektiv“ ist ein Beruf, der zahlreiche Möglichkeiten zur Spezialisierung bietet.
Es wird unterschieden zwischen den Bezeichnungen Wirtschaftsdetektiv, Privatdetektiv, Kaufhausdetektiv und Versicherungsdetektiv.

Ein Privatdetektiv ist ein privater Ermittler und Berufsdetektiv, der meist als Mitarbeiter einer Privatdetektei oder eines Detektivbüros für private Personen oder Unternehmen Recherchen, Ermittlungen und Observationen durchführt.

Im Unterschied zu einem Privatdetektiv ermitteln, recherchieren und überwachen Wirtschaftsdetektive einer Wirtschaftsdetektei im Auftrag von Unternehmen, um illegale Machenschaften von Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Wettbewerbern und anderen Personen (Lauschangriff, Markenpiraterie, ...) aufzudecken.

Bei den nachfolgenden Informationen handelt es sich um Wissenswertes rund um das Tätigkeitsfeld des Privatdetektivs.

Was tut ein Privatdetektiv?

Beweise

Ein Privatdetektiv übernimmt für seine Mandanten die unterschiedlichsten Tätigkeiten, auf die er während seiner Ausbildung umfassend vorbereitet wird.

Verallgemeinert ausgedrückt verschafft sich ein Privatdetektiv Informationen, die gegebenenfalls zu gerichtsverwertbaren Beweisen führen.

Zu den typischen Aufgaben eines Privatdetektivs gehören unter anderem Observationen, Überwachungen und Personenbefragungen, die Dokumentation der Ermittlungsergebnisse sowie das Sammeln von Beweismaterial.

Hierbei kann es sich auch um Fotos handeln oder um allgemein zugängliche Informationen, die der Privatdetektiv zuvor im Internet oder öffentlich einzusehenden Akten gesammelt hat. Zum Einsatz kommen unterschiedliche Ausstattungsgegenstände, über die jeder Privatdetektiv für eine effektive Ausübung seiner Tätigkeit verfügen sollte.

Dies sind unter anderem Kommunikations- und Videotechnik zur Überwachung, Computer und technische Hilfsmittel, Fotoapparate und Fotofallen, UV-Lampen, Restlichtaufheller und Nachtsichtgeräte, diverse Fangmittel sowie Fahrzeuge, insbesondere ein Observationsbus oder ein ähnlich ausgestattetes Fahrzeug.

Was ist bei der Wahl eines Privatdetektivs zu beachten?

Detektiv beauftragen

Da der Beruf des Privatdetektivs nicht geschützt ist, lohnt sich vor der Auftragsvergabe ein genaueres Nachfragen:


Wo hat der Privatdetektiv seine Ausbildung absolviert?

Die wenigsten Detektive steigen direkt in das Berufsfeld ein. Deshalb ist seine Vorgeschichte wichtig.

Wo hat der Ermittler seine Erstausbildung absolviert, wie ist sein beruflicher Background?

Ein hilfreiches Gütekriterium ist auch die Mitgliedschaft bei Berufsverbänden. Wichtige Berufsverbände sind beispielsweise der Bund Internationaler Detektive e.V. (BID) und der Bundesverband Deutscher Detektive (BDD).

Außerdem kann die Anzahl seiner Berufsjahre, die er bereits als Privatdetektiv tätig ist, ein wichtiges Indiz dafür sein, dass der Privatdetektiv seine Profession beherrscht und erfolgreich arbeitet.

In einem Fall, in dem vorauszusehen ist, dass sich die Ermittlungen möglicherweise nicht auf das Inland beschränken, sollte außerdem darauf geachtet werden, dass der Privatdetektiv über ein gut ausgebildetes Netzwerk im Ausland verfügt und in diesem speziellen Tätigkeitsfeld entsprechende Erfahrungen vorweisen kann.

Auch der persönliche Eindruck sollte nicht außer Acht gelassen werden.

  • Nimmt sich der Privatdetektiv ausreichend Zeit für die Beratung?
  • Macht er Angaben zu den Erfolgsaussichten?

Diese Punkte sind überaus wichtig, denn auch sie geben Aufschluss über die Einstellung des Privatdetektivs und seinen Erfahrungsschatz.

Kostenlose Anfrage per Mail stellen
(Diskretion zugesichert):

service@detektiv-im-einsatz.de

Sofort-Beratung per Telefon (Diskretion zugesichert):

0800 861 862 8 (gebührenfrei)

Welche Voraussetzungen sollte ein angehender Privatdetektiv mitbringen?

Wer selbst den Beruf des Privatdetektivs erlernen möchte, sollte die persönlichen Qualifikationen und Ambitionen für seinen Wunsch hinterfragen.

Im Gegensatz zu dem Klischee rasanter Autoverfolgungen und spannender, höchst kriminalistischer Einsätze sieht der Alltag eines Privatdetektivs in der Wirklichkeit ganz anders aus.

Stundenlanges Sitzen im Auto und lange Anfahrten sind ebenso Realität wie das Erstellen von Dokumentationen und sehr viel Bildschirmarbeit, die Privatdetektive leisten müssen.

Bezüglich der Qualifikation sind EDV- und gegebenenfalls Fremdsprachenkenntnisse sehr für private Ermittler hilfreich, außerdem kriminalistischer Spürsinn, Ordnungsempfinden und Diskretion. Der Wille, sich regelmäßig weiterzubilden, sollte unbedingt vorhanden sein. Ein guter Privatdetektiv ist zu vielschichtigem Denken fähig und in der Lage,  eigenverantwortlich zu handeln.

Was kostet ein Privatdetektiv?

Privatdetektivkosten - Rechner

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass die Kosten für Detektive unter Umständen erstattet werden können. Das kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt, die eine Verurteilung der Gegenseite zur Folge hat. Waren die durch den Detektiv erbrachten Beweise wichtig für die Beweislast, so können diese der Gegenseite angelastet werden.

Ist dem Auftraggeber nachweislich durch eine andere Person ein materieller Schaden entstanden, so besteht außerdem die Möglichkeit, die Detektivkosten im Rahmen eines Schadenersatzes zurückerstattet zu bekommen.

In allen anderen Fällen sollte man sich vor der Beauftragung nach den genauen Kosten, die infolge der Tätigkeit des Privatdetektivs entstehen, erkundigen, da diese je nach Detektei stark voneinander abweichen können. Dabei sollte man sich bewusst sein, dass die vereinbarten Kosten auch dann anfallen, wenn die gewünschten Erkenntnisse durch den Privatdetektiv im Zuge seiner Ermittlungen nicht gewonnen werden konnten.

Zum eigentlichen Detektiv-Honorar, dem ein Stundensatz zugrunde liegt, der € 120,00 nicht übersteigen und nicht unter € 50,00 liegen sollte, kommen häufig Fahrtkosten hinzu sowie Übernachtungs- und Verpflegungskosten, die sogenannten Spesen.

Außerdem können Wochenend- und Feiertagszuschläge berechnet werden. Werden mehrere Ermittler eingesetzt, was in Einzelfällen durchaus üblich sein kann, sind die Stundensätze entsprechend zu multiplizieren.
Observationen im Ausland, die der Privatdetektiv nicht mit dem Auto erreicht, bringen oftmals weitere Kosten für Flug und Mietwagen mit sich. Hier lohnt es sich, nach Partnerdetekteien im entsprechenden Ausland zu fragen, um die Kosten besser deckeln zu können.

Vor den Engagieren von Detektiven für private Ermittlungen ist es sinnvoll, sich von einer seriösen Detektei zu den Möglichkeiten des Detektiveinsatzes und zu den Privatdetektivkosten beraten zu lassen.

Bei manchen, auch für die Detektei überschaubaren Fällen ist die Vereinbarung eines Pauschalpreises – auch für Teilleistungen, wie grundlegende Vorermittlungen - möglich, allerdings bietet nicht jeder Privatdetektiv eine Pauschalierung an.

Hat man nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung, so sollte man dieses dem Detektiv oder der Detektei unbedingt mitteilen, damit seine Aktivitäten dieses Budget nicht überschreiten. Natürlich kann ein zu kleines Budget zur Folge haben, dass die gewünschten Ergebnisse nicht innerhalb dieses Rahmens erzielt werden können.

Erfahrene Detektive und günstige Detektivkosten

Bei der Beauftragung von Detektiv im Einsatz haben Sie einen dreifachen Vorteil:

  1. Sie sparen Geld, da wir zu fairen, bezahlbaren Detektivhonoraren ermitteln
  2. Sie sparen Detektivkosten, da unsere erfahrenen Detektive Fälle oft schneller lösen, als weniger versierte Ermittler.
  3. Sie sparen die Kosten für die An- und Abfahrt zu Einsatzorten in ganz Deutschland

Faire Zusammenarbeit heißt bei Detektiv im Einsatz: keine versteckten Kosten, keine versteckten Pauschalen, keine Bearbeitungsgebühren, keine Kosten für die Berichterstattung, keine Kosten für Fotomaterial oder für die telefonische Erstberatung.

Profitieren Sie von günstigen Privatdetektivkosten

Während einige Detektein Detektivhonorare von über 100 Euro berechnen, ermitteln unsere versierten Privat- und Wirtschaftsdetektive bereits ab 70 Euro pro Stunde. Und: Die Detektivkosten können Sie sich in vielen Fällen sogar zurückholen, wenn der Detektiveinsatz notwendig und verhältnismäßig war.

Mehr zu den Detektivkosten

Wir sagen Ihnen, was ein Detektiveinsatz kostet:

Sofort-Kostenangebot per Telefon anfordern

Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie einen guten Detektiv suchen:
0800 861 862 8 (gebührenfrei)

Vertrauliche Email-Anfrage:

service@detektiv-im-einsatz.de

Detektiv berät am Telefon

Kostenlose Beratung durch einen erfahrenen Detektiv

Sind die Privatdetektivkosten erstattungsfähig?

Ob die Privatdetktivkosten erstattet werden, hängt ganz vom Fall ab.

Anlässlich eines Unterhaltsstreites hat ein Gericht sinngemäß entschieden:

Privatdetektiv-Kosten sind als Prozesskosten erstattungsfähig, wenn ein konkreter Verdacht vorliegt, die Detektivkosten angemessen und zur Beweisbeschaffeung notwendig sind (Zum Detektivkosten-Urteil)

Nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes (BAG, Urteil vom 26.09.2013, 8 AZR 1026/12 genügt ein dringender Tatverdacht (z. B. bei Krankschreibungsbetrug), damit der Arbeitnehmer die Detektivkosten einer Mitarbeiterüberwachung tragen muss.

Die Detektivkosten sind oft erststattungsfähig, sofern der Aufwand notwendig ist ( OLG Koblenz - Az.: 14 W 757/10).

Einer unserer Privatdetektive bespricht mit Ihnen bei der Fall-Schilderung, ob eine Erstattung der Detektivkosten im Rahmen der Beschaffung gerichtsverwertbarer Beweise möglich erscheint. Kostenfreie Beratung unter: 0800 861 862 8!

Einsatzgebiete: Wann wird ein Privatdetektiv beauftragt?

Stalking - Frau Telefonterror

Der Privatdetektiv kann bei allen privaten Ermittlungen zum Einsatz kommen, allerdings sollte in allen Fällen, in denen Leib und Leben gefährdet sind, unbedingt auch die Polizei um Hilfe gebeten werden.


Dies kann beispielsweise in Fällen von Stalking, anonymen Briefen und Bedrohung der Fall sein. Oftmals wird ein Privatdetektiv beauftragt, wenn der Verdacht besteht, dass der Partner untreu sein könnte, also wahrscheinlich fremdgeht. In diesem Fall erfolgt der Nachweis der Untreue in der Regel mithilfe der Beschattung der Zielperson. Auch eine Kamerainstallation ist in diesem Zusammenhang in rechtlichen Rahmen denkbar, um das Fremdgehen zu dokumentieren.

Besorgte Eltern beauftragen den Privatdetektiv, um ihn Umfeld-Ermittlungen durchführen zu lassen. Sie möchten wissen, mit wem ihr Kind seine Zeit verbringt und ob eine eventuelle Gefährdung vorliegt.

Bei Observationen arbeiten Detektive mit offenen oder verdeckten Ermittlungen.
Seriöse Detekteien verzichten auf illegale, verbotene Techniken wie z. b: die unerlaubte GPS Ortung, die vor Gericht laut mehrerer Urteile nicht als Beweis zugelassen sind.

Ein anderer gewichtiger Grund, um einen Privatdetektiv zu beauftragen, liegt bei der Personensuche vor. Diese kann einen geliebten Menschen betreffen, der von einem zum anderen Tag verschwunden ist, ebenso wie einen Menschen, von dem man wirtschaftlich geschädigt wurde. Um vermisste Personen zu finden, hat eine Privatdetektei verschiedene Methoden der Ermittlung und Recherche zur Anschriftenermittlung. Oft wird die Personensuche auch im europäischen Ausland und weltweit durchgeführt.

Auch Diebstähle im privaten Umfeld können mithilfe eines Privatdetektivs oft sehr schnell aufgeklärt werden.

Besteht der Verdacht der Überwachung, so kann ein Privatdetektiv die Wohnung auf Abhöreinrichtungen und Abhörtechnik untersuchen und so die Beweise erlangen oder aber den Verdacht entkräften.

Ein überaus häufiger Grund für die Beauftragung eines Privatdetektivs sind Sorgerechts- oder Unterhaltsstreitigkeiten, bei denen ein Unterhaltsbetrug oder aber Verletzungen der Aufsichtspflicht nachgewiesen werden müssen.

Gerade hier wird größter Wert auf das Sammeln von gerichtsverwertbaren Beweisen gelegt. Selbstredend ist bei allen privaten Ermittlungen Diskretion oberstes Gebot.


Welche Fälle löst ein Privatdetektiv?

Private Auftraggeber engagieren Privatdetektive meist für Ermittlungen bei: Unterhaltsstreit, Sorgerechtsstreit, Erbschaften und Partnerschaftsangelegenheiten (Fremdgehen, Ehebruch) sowie oder anderen Familien- und zivilrechtlichen Angelegenheiten.

  • Personensuche
  • Adressermittlung
  • Beweismittel beschaffen
  • Bonitätsauskünfte
  • Diebstahl
  • Vandalismus
  • Erpressung
  • Mobbing
  • Fremdgehen, Ehebruch
  • Erbschaft
  • Unterhalt
  • Sorgerecht
  • Observationen
  • Überwachungen
  • Recherchen
  • Ermittlungen
  • Beweise beschaffen
  • Zeugensuche
  • Scheidungen
  • Vaterschaftstest
  • Betrug
  • Mietnomade
  • Stalking
  • Kindesrückführung

Sie benötigen eine erfahrene Privatdetektei? Kostenlose, vertrauliche Erst-Beratung mit unverb. Sofortangebot! Gebührenfrei anrufen 0800 861 862 8


Welche Fälle löst ein Wirtschaftsdetektiv

Unternehmen engagieren Wirtschaftsdetektive, die sich auf Ermittlungen, Observationen und Recherchen im gewerblichen Bereich spezialisiert haben wie: Computerkriminalität, Personalangelegenheiten, Wettbewerbsverstöße, Bonitätsprüfung, Schuldnersuche, Markenpiraterie, Patentrecht, Lauschabwehr und Wirtschaftsspionage. In manchen Fällen wird ein Wirtschaftsdetektiv eingeschleust, um intern im Unternehmen zu ermitteln.

Tätigkeiten unserer Wirtschaftsdetektei

Einschleusung von Ermittlern Observationen Videoüberwachung Mitarbeiterüberwachung
Bonitätsauskünfte, Leumundsüberprüfung Bewerber-, Personalüberprüfung Geschäftspartner-Überprüfungen Lohnfortzahlungsbetrug, vorgetäuschte Krankheit
Unerlaubte Nebenbeschäftigung Aufdeckung von Schwarzarbeit Unerlaubte Nebenbeschäftigung Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug
Versicherungsbetrug Diebstahl Betrugsaufklärung Wettbewerbsverbot
Marken- und Produktpiraterie Wettbewerbsverstoß Werksspionage Lauschangriffe
Eigentums-Sicherstellung Sabotage IT Sicherheit, Computerkriminalität Firmenwagenrückführung

Sie benötigen eine erfahrene Wirtschaftsdetektei? Kostenlose, vertrauliche Erst-Beratung mit unverb. Sofortangebot! Gebührenfrei anrufen 0800 861 862 8


In welchem gesetzlichen Rahmen muss sich ein Privatdetektiv bewegen?

Gesetzliche Befugnisse

Die Befugnisse eines Privatdetektivs sind in Deutschland streng reglementiert und unterliegen den Jedermannsrechten. Sie besagen unter anderem, dass ein konkretes und berechtigtes Interesse an der Zielperson bestehen muss, da natürlich jede Observation, jede Abhöraktion und viele weitere im Zuge von Ermittlungen durch den Privatdetektiv notwendig werdenden Operationen unmittelbar die Persönlichkeitsrechte der Zielperson tangieren.


Möchte ein Mandant einen Privatdetektiv beauftragen, so muss er dieses berechtigte Interesse glaubhaft darlegen, da es die Grundlage dafür ist, dass der Privatdetektiv tätig werden kann.

Unter bestimmten Umständen darf ein Privatdetektiv außerdem eine Festnahme durchführen. Diese Umstände werden durch die Jedermann-Festnahme-Bestimmungen klar umrissen. So ist es beispielsweise unabdingbar, dass der Täter auf frischer Tat ertappt wird und nicht lediglich einem dringenden Verdacht unterliegt.

Des Weiteren muss er direkt vor Ort festgenommen oder unmittelbar verfolgt werden. Innerhalb dieser Rahmenbedingungen erlauben die Jedermann-Festnahme-Klauseln dem Privatdetektiv auch das Festhalten der überführten Person, wenn sie sich weigert, ihre Identität preiszugeben.

Nach der Festnahme der Person durch den Privatdetektiv muss diese der Polizei übergeben oder notfalls zur nächsten Polizeidienststelle gebracht werden. Der Privatdetektiv muss bei der Art und Weise der Festnahme in jedem Fall die Verhältnismäßigkeit beachten.

Unterschied zwischen privaten Detektiven und Wirtschaftsdetektiven

Wirtschaftsdetektive einer Wirtschaftsdetektei ermitteln bei Wirtschaftskriminalität. Häufig geht es dabei um die Mitarbeiterüberwachung von illoyalen, untreuen oder kriminellen Mitarbeitern, Arbeitnehmern und Angestellten.

Typische Arbeitsfelder einer Wirtschaftsdetektei sind verdeckte Ermittlungen bei Schwarzarbeit, Wettbewerbsverstößen, Untreue, Geheimnisverrat, Abrechnungsbetrug, Sabotage, Entgeltfortzahlungsbetrug, Krankschreibungsbetrug, unerlaubte Nebentätigkeit und Mobbing.

Wenn es nicht um Mitarbeiterüberwachung geht, stehen Delikte wie Internetkriminalität, Abhören, Markenpiraterie oder Sabotage in Vordergrund.

Einsatzorte von Detektiven

Neben den kleinen Detektivbüros gibt es viele Detekteien die deutschlandweit observieren und überwachen. Insbesondere in den Großstädten wie Frankfurt am Main, Köln, Stuttgart, Berlin, Essen, München, Hamburg, Düsseldorf und Dortmund sind Detekteien häufig im Einsatz.

Unsere Detektive agieren deutschlandweit und in Europa. Besondere Einsatzgebiete sind das Rhein Main Gebiete (Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Bad Homburg, Hanau, Aschaffenburg und Offenbach) und Spanien (Mallorca, Kanarische Inseln, Madrid, Barcelona, ...).  Als "agencia detectives" wird unsere Detektei in vielen Regionen und an verschiedenen Einsatzorten in Spanien und auf den Balearen gebucht - da wir spanisch sprechen und uns auf der iberischen Halbinsel gut auskennen.

Beratung durch unsere Privat- und Wirtschaftsdetektei

Ob Lauschbawehr, Fornensik, Videoüberwachung, Abhörschutz, Fahrzeugsicherstellung, Fahrzeugrückführung, Mitarbeiterüberwachung bei Lohnfortzahlungsbetrug oder Untreue-Verdacht im Bereich Wirtschaftskriminalität. Oder Fremdgehen, eheliche Untreue, Unterhalt, Stalking, Mietnomade und Verleumdung im privaten Bereich. Unsere Detektei ermittelt in allen Regionen und an allen Einsatzorten in Deutschland ohne Anfahrtskosten und beschafft gerichtsverertbare Beweise.

Wie erfolgreich ein Privatdetektiv oder Wirtschaftsdetektiv ermittelt und wie hoch die Detektivkosten sind, hängt entscheidend von ab wie gut eine Ermittlung oder Observation geplant und vorbereitet wird.

Deshalb bieten wir Unternehmen und Privatpersonen 2019 eine kostenlose Beratung an, bei der schon erste Ermittlungsansätze, mögliche Strategien, Einsatzzeiträume, Erfolgsaussichten und wahrscheinliche Detektiv-Kosten erörtert werden.

Lassen Sie sich durch einen Berufsdetektiv kostenfrei und diskret beraten. Kontakt:

0800 861 862 8 oder service@detektiv-im-einsatz.de

 

*Die Detektei AS observiert, recherchiert, ermittelt und sichert gerichtsverwertbare Beweise für Unternehmen und Privatpersonen in ganz Deutschland und Europa.
In Frankfurt/Main (Hessen), Darmstadt (Hessen), Hanau (Hessen), Aschaffenburg (Bayern) und Ulm (Baden Württemberg) haben wir eigene Niederlassungen und Detektivbüros. Bei allen anderen genannten Städten, Gemeinden, Bundesländern und Ländern handelt es sich um Ermittlungsgebiete, wo unsere Detektive im Auftrag von Kunden observieren, recherchieren und Fälle klären. Um die Privatsphäre unserer Mandanten zu schützen, wurden die Orte, Namen und Bilder bei den aufgeführten Fällen verändert.
Da die Detektei AS keine Anfahrtskosten berechnet, können Sie unsere Detektive zu günstigen Detektiv-Kosten in ganz Deutschland beauftragen (Stand: 2019). Kostenlose Detektiv-Beratung:

0800 861 862 8 (gebührenfrei).

Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie einen guten Detektiv suchen:
0800 861 862 8 (gebührenfrei)

Vertrauliche Email-Anfrage:

service@detektiv-im-einsatz.de

Detektiv berät am Telefon

Kostenlose Beratung durch einen erfahrenen Detektiv