Detektei München* | Detektive München*

Stalkerin stalkt Mann durch Telefonterror
Stalking durch Telefonterror
Frau wird von Stalker bedroht
Ein Detektiv ist Stalking-Opfern eine gute Hilfe!

Hilfe für Stalking-Opfer in München

Ob München, Frankfurt, Berlin oder Hintertupfingen – Stalking gibt es überall in Deutschland. Meist leiden die betroffenen Stalkingopfer sehr stark unter den Stalking-Attacken.

Stalking Hilfe durch Privatdetektiv

Oft kann nur Einschaltung eines Berufsdetektives den Stalker von seinem unseligen Treiben “abhalten”, gerichtsverwertbare Beweise für ein straf- und zivilrechtliches Verfahren sichern und dem Stalking-Opfer wieder zu einem normalen, angstfreien Leben verhelfen.

Unter “Stalking” versteht man eine wiederholte und beharrliche Belästigung einer Person durch Nachstellen und andere Aktivitäten wie folgende Stalking-Handlungen:

  • Penetrant Nachlaufen und Verfolgen, mit dem Auto hinterherfahren
  • Ständiger Aufenthalt in der Nähe der gestalkten Person
  • Belästigung durch ständige Telefonanrufe zu jeder Tages- und Nachtzeit
  • Laufend Simse simsen.
  • Zettel mit Nachrichten am Auto oder an der an der Haustür befestigen
  • Online Produkte oder Dienstleistungen im Namen des Stalkingopfers bestellen
  • Permanente Zustellung von Geschenken, Blumen
  • Kontaktaufnahme über Dritte, auch am Arbeitsplatz
  • Einbruch, unberechtigtes Eindringen in die Wohnung bzw. in Haus und Garten des Opfers
  • Mutwilliges Zerstören von Eigentum des Stalking-Opfers
  • Der Stalker unternimmt die selben Freizeitaktivitäten (Fitnessstudio, gleiche Partys, gleiches Kino, …)
  • Sachbeschädigung
  • Hausfriedensbruch
  • Sexuelle Nötigung
  • Üble Nachrede
  • Falsche Anzeigen in Zeitungen (Hochzeitsanzeige, Todesanzeige)


Das Spektrum beim Stalking kann von leichten Belästigungen über körperliche Gewalt bis hin zu Tötung reichen. Andererseits ist nicht jede Nervensäge oder andere unangenehme Personen gleich ein Stalker.

Das hilft gegen Stalker – nicht nur in München

Wer als betroffenes Stalking-Opfer selbst gegen den Stalker vorgehen will, hat meist schlechte Karten. Oftmals liegt das Stalking-Verhalten vermeidlich an der Grenze des Erlaubten. Oder kriminelle Handlungen des Stalkers lassen sich nicht beweisen.

Ein guter Privatdetektiv hat hier gleich mehrere Trumpfkarten im Ärmel:

  1. Ein Privatdetektiv kann unerkannt recherchieren und observieren. Das ist ein großer Vorteil, denn ein Stalker rechnet nicht damit, observiert zu werden.
  2. Einen guter Privatdetektiv ist für Ermittlungen und diskrete, unauffällige Observationen ausgebildet.
  3. Ein Detektiv hat die entsprechende Ausrüstung (Fotoapparat, Videokamera, etc.), um hieb- und stichfeste Beweise zu sichern, die auch gerichtsverwertbar sind.
  4. Ein professionell arbeitender Detektiv dokumentiert seine Ermittlungen schriftlich. Die lückenlose Dokumentation durch einen Detektiv ist ebenfalls ein wichtiges Beweismittel.
  5. Häufig kann unsere Detektei Stalking-Opfern helfen, in dem unsere Detektive Maßnahmen ergreifen, die den Stalker verunsichern und dazu bringen können, sein penetrantes Stalking aufzugeben.

Bei einer persönlichen, kostenfreien Detektiv-Beratung erläutern wir Ihnen gerne, welche Möglichkeiten es gibt, Personen bei Stalking zu helfen und dem Stalker das Leben schwer zu machen. Unsere Detektei bietet Ihnen eine effektive Stalking Hilfe:

Fall-Beispiel: Prominenter aus München wird zum Stalking Opfer

Stalker, der einen Schauspieler seit Monaten verfolgt, wird von unserer Detektei in München enttarnt!

Stalking betrifft in der Mehrzahl aller Fälle Frauen. Häufig sind Ex-Partner die Personen, die ihnen nach Beendigung der Beziehung übel mitspielen. Doch nicht immer kennt die verfolgte Person ihren Peiniger und manches Mal werden auch Männer zu Stalking Opfern.

Wie im Fall des aus München stammenden Schauspielers Robert K., der seit Monaten von einer Stalkerin verfolgt wird. Die Polizei wurde über die Vorkommnisse bereits informiert, ihr sind jedoch die Hände gebunden, solange nicht bekannt ist, wer den Schauspieler mit Drohanrufen und täglichen Briefen belästigt. Da Robert K. nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Familie von einer akuten Gefahr ausgeht, bittet er die Detektei für München, die bereits häufig erfolgreich bei anderen Fällen von Stalking ermittelt hat, um Hilfe.

Die Detektive lassen sich vom Prominenten über seine Stalking Geschichte informieren

Beim ersten persönlichen Treffen berichtet Robert K. von seinen teilweise traumatischen Erlebnissen. So wird er in mehreren Briefen aufgefordert, sich von seiner Familie zu trennen, wolle er nicht Gefahr laufen, dass dieser etwas Schlimmes zustößt.

Er solle auf sein Innerstes hören und spüren, für wen sein Herz wirklich schlägt. In den Fällen, in denen seine Frau ans Telefon geht, wird sie direkt bedroht und vor die Wahl gestellt, ihren Mann entweder sofort zu verlassen oder abzuwarten, was ihrem kleinen Sohn geschehen würde.

Robert K. und seine Frau standen bereits unter Polizeischutz, der wurde allerdings wieder aufgehoben, als über einen längeren Zeitraum keine Vorkommnisse mehr folgten. Dennoch geht der Terror weiter und Robert K. fürchtet permanent um die Gesundheit und das Wohlergehen seiner Familie. Die Nerven liegen blank und selbst im Urlaub lässt die Stalkerin nicht von ihrem prominenten Opfer ab.

Der eingeschleuste Detektiv hört sich im Umfeld des Schauspielers in München um

Da Robert K. keine Idee hat, um wen es sich bei der Stalkerin handeln könnte, die ihm seines Wissens nie persönlich begegnet ist und eine Ex-Partnerin nicht infrage zu kommen scheint, beschließt er zusammen mit der Detektei München, einen Detektiv in sein privates Umfeld einzuschleusen. Er stellt den Detektiv als ehemaligen Schulfreund vor, der sich beruflich für einige Zeit in München aufhält.

So getarnt hat der Detektiv die Möglichkeit, sich unter Freunden und Kollegen unauffällig umzusehen. Alles, was er kennt, ist die Stimme der Stalkerin und ihre Art, sich auszudrücken. Mit diesem Wissen versucht er nun, auf Auffälligkeiten und eventuelle Übereinstimmungen zu stoßen.

Die Privatdetektei konzentriert sich auf das Umfeld des Kölner Stalking Opfers

Die ersten Tage, die sich im privaten Umfeld des Schauspielers abspielen, liefern nur wenige Anhaltspunkte. Eine Trainerin im Fitnessstudio ist zunächst verdächtig, kann aber aus verschiedenen Gründen schnell als Stalkerin ausgeschlossen werden. Zwei Tage später begleitet der Detektiv aus München seinen Mandanten an ein Filmset, wo an einer Serie gedreht wird.

Er lernt die komplette Crew kennen und lässt sich, um den privaten Charakter seiner Anwesenheit zu unterstreichen, hier und da ein Autogramm geben. Das Miteinander der Kollegen wird dabei von ihm genauestens beobachtet und auch alle weiteren Anwesenden werden beobachtet und von seinen Kollegen im Innendienst überprüft.

Stimme und persönlicher Hintergrund führen schließlich zum Stalker

Das kombinierte Vorgehen des Detektivs vor Ort sowie seines Kollegen im Innendienst führen schließlich schneller als erwartet zur Aufklärung des Stalking Falles. Eine Mitarbeiterin des Caterings fällt dem Detektiv auf, weil sie Robert K. sehr bevorzugt, dabei allerdings ausgesprochen höflich behandelt. Er verwickelt sie in ein Gespräch und auch das Sprachmuster stimmt mit dem der Stalkerin überein.

Eine Überprüfung ihrer Person ergibt, dass sie bereits früher einmal, als sie noch in Hamburg gewohnt hatte, auffällig geworden war. Außerdem weisen die Informationen auf eine psychologische Störung hin. Als der Stalkerin klar wird, dass sie aufgeflogen ist, versucht sie ihren Arbeitsplatz schnellstmöglich zu verlassen, wird aber von der Polizei, die zwischenzeitlich vorsorglich informiert wurde, an ihrer Flucht gehindert.

Robert K. ist geschockt, aber auch erleichtert und nun endlich wieder in der Lage, mit seiner Familie ein freies Leben zu führen, in dem die Angst vor der Stalkerin keine Rolle mehr spielt.

 

Ermittlungen in Deutschland und Europa

Detektiv-Einsätze in Europa

Unsere Detektive sind nicht nur in München im Einsatz, sondern ermitteln in ganz Deutschland und Europa. Neben Ermittlungen in den Nachbarländern Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Dänemark und Italien sind unsere Detektive auch in Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien bei Detektiv-Einsätzen im Einsatz.

Einsätze der Detektei in Deutschland

Unsere Privatdetektei und Wirtschaftsdetektei ist mit mehreren Detektei-Niederlassung im Großraum Rhein Main, in Hessen, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Bayern vertreten.

Einsätze unserer Detektive in Bayern und München

Ermittlungen und Observationen führen unsere Detektive oft in ganz Deutschland durch. Im Raum "Bayern" recherchieren unsere Privatdetektive in den großen Bayerischen Städten Nürnberg, Würzburg, Augsburg, Rosenheim, Regenburg sowie Aschaffenburg und Neu-Ulm.

Rund um München wird unsere Privatdetektei und Wirtschaftsdektei mit Ermittlungen und Observationen in den unterschiedlichsten Stadteilen beauftragt, wie z. B.: Schwabing, Haidhausen, Sendling, Neuhausen, Thalkirchen, Riem (Flughafen), Perlach ... Natürlich sind unsere Detektive auch in Nachbargemeinden Grünwald, Starnberg, Freising, Dachau und Fürstenfeldbruck im Einsatz.

So ticken die Stalker!

Meist stammen Stalker aus den persönlichen oder erweiterten Umfeld des Stalkingopfers:
Ex-Partner, Ex-Freund, Ex-Freundin, Ex-Ehepartner, Nachbar, Arbeitskollege, Vereinskamerad, Kunde, Lieferant, Chef, Angestellter, …

Die Motive von Stalker sind häufig:

  • Rachsucht – Der Stalker fühlt sich fälschlicherweise als “Opfer” der gestalkten Person
  • Zurückweisung – Der Stalker fühlt sich gekränkt, zurückgewiesen, gedemütigt
  • Liebestoll – Der Stalker ist unsterblich in die gestalkte Person verliebt, vergöttert und verehrt sie. Der Stalker schätz die
  • Chancen einer Beziehung völlig falsch ein.
  • Besserwisser – Stalker, der das Stalkingopfer für ein angebliches Fehlverhalten maßregeln und bestrafen will.
  • Krankhafter Stalker – Diese Art von Stalkern möchten Kontrolle ausüben und sich Überlegen fühlen.

 

Hilfe bei Stalking in Deutschland und Opferhilfe für Stalkingopfer:

Deutsche Stalkingopferhilfe in München
Stalking-Hilfe in Berlin
Selbstsicherheitstraining für Stalkingopfer in München
Initiative Gemeinsam gegen Stalking
Stalking Forum

Neuer Stalking-Paragraph verbessert den Schutz von Stalkingopfern:

Früher musste Stalkingopfer häufig erst umziehen, damit das Stalking-Gesetz griff. Jetzt reicht es, wenn Taten von Stalkern "objektiv geeignet" sind, um beim Gestalkten zu schwerwiegende Beeinträchtigungen zu führen. Die neue Rechtslage erleichtert es jetzt Privatdetektiven diese "schwerwiegenden Beinträchtigungen" als Beweise zu sichern, um Stalker erfolgreich vor Gericht zu bringen.

"Stalking kann Leben zerstören", sagt der Bundesminister Heiko Maas zum neuen Gesetz.

Mehr Informationen zum neuen Stalkinggesetz:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/stalking-so-will-die-bundesregierung-opfer-besser-schuetzen-a-1102779.html

Infos zum neuen Stalking-Paragraph:

http://www.gegenstalking.de/stalking-paragraph.html

 

Lesen Sie die Berichte:

Wie ein Stalker aus Frankfurt am Main zu 1 Jahr und 4 Monaten verurteilt wurde

Fall-Beispiel: Stalking Hilfe von Detektiv Frankfurt für Opfer in Frankfurt Bockenheim!

Stalking-Gesetz – Neuer Paragraph 238 StGB (Stand Juli 2019)

Der Gesetzestext

§ 238 Nachstellung

(1) Wer einen Menschen unbefugt belästigt, indem er beharrlich

1. seine räumliche Nähe aufsucht
2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht
3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht, oder
5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter das Opfer, einen Angehörigen des Opfers oder einen anderen dem Opfer nahe stehenden Menschen durch die Tat in die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

(3) Verursacht der Täter durch die Tat den Tod des Opfers, eines Angehörigen des Opfers oder eines anderen dem Opfer nahe stehenden Menschen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

(4) In den Fällen des Absatzes 1 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, dass die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

 

 

Stalking "Definition"

Der Begriff „Stalking“ kommt aus der Jägersprache und heißt:

sich an die Beute heranpirschen“.

Beim Stalking wird ein Opfer durch einen Täter um belästigt, überwacht, verfolgt, bedrängt, verleumdet, bedroht oder sogar sexuell genötigt.  Oft möchte der Täter , dass das Stalking-Opfer eine Beziehung mit ihm eingeht. Klappt das nicht, will der Stalker sein Opfer bestrafen, demütigen, verängstigen und schikanieren.

Stalking ist im Prinzip ein „Psychoterror“ für das Stalking-Opfer. Ein Detektiv kann Stalking-Opfern helfen, ihren schlimmsten Alptraum loszuwerden. Unsere Detektive kennen sich mit Stalkern aus und können Ihnen eine professionelle Stalkinghilfe bieten, damit Ihr Leben wieder normal werden kann ...

Ihre Detektive im Einsatz beraten und helfen Stalkingopfern

Haar-Fetischist stalkt Schülerin

*Die Detektei AS observiert, recherchiert, ermittelt und sichert gerichtsverwertbare Beweise für Unternehmen und Privatpersonen in ganz Deutschland und Europa.
In Frankfurt/Main (Hessen), Darmstadt (Hessen), Hanau (Hessen), Aschaffenburg (Bayern) und Ulm (Baden Württemberg) haben wir eigene Niederlassungen und Detektivbüros. Bei allen anderen genannten Städten, Gemeinden, Bundesländern und Ländern handelt es sich um Ermittlungsgebiete, wo unsere Detektive im Auftrag von Kunden observieren, recherchieren und Fälle klären. Um die Privatsphäre unserer Mandanten zu schützen, wurden die Orte, Namen und Bilder bei den aufgeführten Fällen verändert.
Da die Detektei AS keine Anfahrtskosten berechnet, können Sie unsere Detektive zu günstigen Detektiv-Kosten in ganz Deutschland beauftragen (Stand: 2019). Kostenlose Detektiv-Beratung:

0800 861 862 8 (gebührenfrei).