Detektei Wiesbaden*

Kurhaus in der Landehauptstadt von Hessen: Wiesbaden

Detektiv zwischen Wiesbaden und Offenbach im Einsatz

Wer in Wiesbaden, im Rhein Main Gebiet oder Hessen einen Detektiv braucht, sucht meist nach einer ortansässigen Detektei, um sich die Anfahrtskosten zu sparen und einen direkten Kontakt zum Detektiv zu haben.

Unsere Detektei ist gleich mit 4 Niederlassungen im Rhein Main Gebiet vertreten und kann deshalb besonders effizient und zu fairen Privatdetektivkosten ermitteln. In Wiesbaden ermitteln und observieren unsere Privatdetektive deshalb ohne Anfahrtskosten. Durch unsere jahrelange Erfahrung und professionelle Ermittlungen verhelfen unsere Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive vielen Privatpersonen und Firmen zu ihrem Recht.

Ob bei Unterhaltsangelegenheiten und Trennungsunterhalt nach Scheidungen, bei Sorgerechtsangelegenheiten, Untreue, Betrug, Stalking, Diebstahl oder Sachbeschädigung – unsere Detektive sichern tagtäglich Beweise in Hessen und Deutschland und lösen auch Ihren Fall in Wiesbaden, Offenbach - oder wo auch immer Sie wohnen.
Im Bereich „Wirtschaftsdetektei“ ermitteln und observieren unsere Wirtschaftsdetektive z. B. Lohnfortzahlungsbetrug, Wettbewerbsverstößen, Sabotage, Unterschlagung, Lauschabwehr oder Mobbing. Durch unsere Detektivarbeit beschaffen wir handfeste Beweise und sparen den Unternehmen hohe Kosten. Als hessische Detektei ermitteln wir sehr häufig in der Wirtschaftsmetropole und Bankenstadt Frankfurt am Main.

Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie einen guten Detektiv suchen:
0800 861 862 8 (gebührenfrei).

 


Lesen Sie unseren Fall, wie unser Privatdetektiv in Wiesbaden und Offenbach den Nachweis einer „verfestigten Lebensgemeinschaft“ erbracht hat, und so einem Ex-Ehemann teure Unterhaltskosten ersparen konnte.

Fall-Beispiel: Beweise für verfestigte Lebensgemeinschaft in Offenbach

Unterhaltsauseinandersetzung in Wiesbaden

- Wie unser Privatdetektiv einem Ex-Mann hilft, die neue, verfestigte Lebensgemeinschaft seiner Ex-Ehefrau nachzuweisen -

Richard T. aus Wiesbaden hat eine unschöne Scheidung hinter sich. Seine Exfrau Britta hat anschließend die Stadt verlassen und lebt nun mit den beiden Kindern in Offenbach am Main. Da sie trotz gemeinsamen Sorgerechts für die Töchter im Alter von vier und sechs Jahren verantwortlich ist, zahlt ihr Richard T. neben dem Kindesunterhalt einen nicht unerheblichen Betrag Ehegattenunterhalt.

Obwohl er nur den Kindesunterhalt gerne zahlt, ist er seiner Verpflichtung zur Zahlung des Ehegattenunterhalts mittlerweile ein Jahr lang wohl oder übel nachgekommen. Dabei wartet er bis heute, dass sich seine geschiedene Frau Britta T. eine Arbeit sucht, wozu sie verpflichtet wäre.

Als nun aber die Kinder bei ihren Besuchen immer wieder einen „Torsten“ erwähnen, wendet er sich nach einiger Zeit an die Detektei AS, damit deren Privatdetektive in Sachen „nachehelicher Unterhalt“ in Offenbach ermitteln und Beweise für eine „verfestigte Lebensgemeinschaft“ beschaffen.

Die Kinder erwähnen immer wieder einen Namen, der neuerdings in ihrem Leben eine Rolle zu spielen scheint


Richard T. berichtet dem Privatdetektiv von den Aussagen seiner Töchter. Sie haben ihm erzählt, dass ein gewisser „Torsten“ mit ihnen zusammen im Urlaub gewesen sei. Richard T. war zunächst von einer Urlaubsbekanntschaft seiner Ex-Frau ausgegangen.

Da der Name aber auch jetzt, drei Monate nach dem Urlaub, regelmäßig genannt wird und seine Ex-Ehefrau eine engere Bindung weit von sich weist, möchte Richard T. nun genau wissen, wie das Verhältnis aussieht.
Da er beruflich sehr stark in Wiesbaden eingespannt ist, beauftragt er die Detektei As in Wiesbaden damit, seine in Offenbach lebende Ex-Frau und ihr Verhältnis zu „Torsten“ genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei geht es konkret um den Nachweis einer verfestigten Lebensgemeinschaft.

Im Falle einer neuen verfestigten Lebensgemeinschaft ändern sich die Ansprüche der Exfrau an den Auftraggeber


Die Privatdetektive der Detektei reisen vom Auftraggeber in Wiesbaden nach Offenbach, um mehr über die Beziehung von Britta T. zu dem Herrn namens Torsten herauszufinden.

Wie sich herausstellt, teilen die beiden nicht die Wohnung – jedenfalls nicht offiziell, denn am Klingelschild befindet sich nur Britta T.s Name. Wie die Recherchen ergeben, handelt es sich bei der Person des Interesses um Herrn Torsten B. aus Offenbach, der ganz in der Nähe von Britta T. gemeldet ist.

Da das Zusammenleben nicht zwingend notwendig ist, um den Anspruch auf Ehegattenunterhalt zu verwirken, geht es für die Detektei bei den Ermittlungen um den Trennungsunterhalt nun darum, Beweise für eine verfestigte Lebensgemeinschaft zu finden.

Die Privatdetektive beginnen mit ihrer Observation zum „nachehelichen Unterhalt“ in Offenbach

Am Dienstag beginnen die Detektive mit der Observation. Sie folgen Britta T., als sie das Haus verlässt, um ihre Töchter an der Schule und im Kindergarten abzuliefern. Anschließend kehrt sie nach einem Friseurbesuch in ihre Wohnung zurück. Die Detektive teilen sich auf.

Während der eine Privatdetektiv die Observation vor der Wohnung der Zielperson in Offenbach fortsetzt, folgt der Detektiv Torsten B. Dieser holt mittags die kleinere Tochter vom Kindergarten in der Berliner Straße und die größere Tochter von der Grundschule in der Offenbacher Straße ab. Dann fahren alle drei zur Wohnung von Britta T. Offensichtlich wird hier die Mittagszeit gemeinsam verbracht.

Anschließend fährt Torsten B. zurück zu seiner Arbeitsstelle in der Waldstraße, die sich in 15 Minuten Entfernung von der Wohnung befindet. Am späten Nachmittag desselben Tages kehrt er zur Wohnung von Britta T. zurück und bleibt über Nacht.

Die Privatdetektive können ihrem Mandanten in Wiesbaden erfreuliche Neuigkeiten berichten


Die folgenden drei Tage zeigen, dass das Verhältnis der Zielperson zu Torsten B. sehr gefestigt und bereits alltagstauglich geworden ist. Nachfragen bei Nachbarn ergeben, dass die Beziehung nicht frisch ist, viele der Nachbarn dachten, dass die beiden gemeinsam in der Wohnung leben.

Mit diesen Erkenntnissen und den entsprechenden gerichtsverwertbaren Beweisen beendet die Detektei für den Ex-Ehemann aus Wiesbaden ihre Ermittlungen in Offenbach. Nachdem sie ihrem Auftraggeber ihre Dokumentation übergeben haben, ist es für ihn ein Leichtes, den nachehelichen Unterhalt an seine Exfrau einzustellen.

So wie Richard T. aus Wiesbaden konnte die Detektei bis heute in zahlreichen Unterhaltsauseinandersetzungen verfestigte Lebensgemeinschaften der Expartner nachweisen und so die Mandanten davor bewahren, zu Unrecht sehr viel Geld bezahlen zu müssen.

 

Häufige Suchanfragen zum Thema:

  • "nachehelicher unterhalt verfestigte lebensgemeinschaft"
  • "verfestigte lebensgemeinschaft trennungsunterhalt"
  • "verfestigte lebensgemeinschaft unterhalt verwirkt"
  • "verfestigte lebensgemeinschaft verwirkung"
  • "Was kostet ein Detektiv in Wiesbaden"
  • "detektivkosten scheidung"
  • "privatdetektivkosten unterhalt"

 

Mandant ist mit Detektiv zufriedenGute Kundenbewertung unserer Detektei AS

Seit mehr als 20 Jahren lösen unsere Detektiv im Einsatz alle möglichen und unmöglichen Fälle für Privatpersonen und Unternehmen. Das sind tausende von Detektiv-Einsätzen!

Unsere hohe Aufklärungsquote und unser seriöser, persönlicher Service wird unserer Detektei nahezu tagtäglich von unseren Kunden immer wieder bestätigt.

Ermittlungen quer durchs Rhein Main Gebiet und in ganz Deutschland

Häufig führen die Ermittlungen unsere Detektive bei Ihrem Einsatz quer durch Rhein Main Gebiet von Wiesbaden über das benachbarte Mainz bis hin nach Frankfurt, Offenbach und in das bayrische Aschaffenburg.

Sie suchen als Wiesbadener eine Privatdetektei in Wiesbaden* oder als GmbH bzw. Firma eine Wirtschaftsdetektei für Beobachtungen, Observationen, zur Lauschabwehr oder eine Mitarbeiterüberwachung?

Unsere Detektei Wiesbaden* löst auch Ihren Fall zuverlässig und mit höchster Diskretion.

Sie haben Fragen? Möchten weitere Informationen? Ein Detektiv berät Sie kostenlos und kompetent per

eMail oder Telefon: 0800 861 862 8

 

Lesen Sie auch unseren Fall:Privatdetektive ermitteln in Wiesbaden wegen des Verdachts auf Ehebruch

Detektiv-Einsätze in Wiesbaden und Offenbach

Detektiv-Einsätze in Wiesbaden

Neben Observationen und Recherchen in der Stadtmitte von Wiesbaden haben unsere Detektive auch in den folgenden Stadtteilen ermittelt: Biebrich, Bierstadt, Dotzheim, Klarenthal, Erbenheim, Schierstein und Sonnenberg. Häufig führen uns die Observationen auch ins benachbarte Tausnustein, nach Eltville, Hochheim und Mainz.

Detektiv-Einsätze in Offenbach am Main

Durch unsere Detektei-Niederlassungen in Franfurt/Main, Hanau und Aschaffenburg führen uns viele Fälle nach Offenbach am Main, Maintal, Mühlheim, Obertshausen, Neu-Isenburg, Dreieich, Dietzenbach (z. B. in die Idsteiner Str., Rodgaustr.) und nach Rodgau.

*Die Detektei AS observiert, recherchiert, ermittelt und sichert gerichtsverwertbare Beweise für Unternehmen und Privatpersonen in ganz Deutschland und Europa.
In Frankfurt/Main (Hessen), Darmstadt (Hessen), Hanau (Hessen), Aschaffenburg (Bayern) und Ulm (Baden Württemberg) haben wir eigene Niederlassungen und Detektivbüros. Bei allen anderen genannten Städten, Gemeinden, Bundesländern und Ländern handelt es sich um Ermittlungsgebiete, wo unsere Detektive im Auftrag von Kunden observieren, recherchieren und Fälle klären. Um die Privatsphäre unserer Mandanten zu schützen, wurden die Orte, Namen und Bilder bei den aufgeführten Fällen verändert.
Da die Detektei AS keine Anfahrtskosten berechnet, können Sie unsere Detektive zu günstigen Detektiv-Kosten in ganz Deutschland beauftragen (Stand: 2019). Kostenlose Detektiv-Beratung:

0800 861 862 8 (gebührenfrei).

Mandant spart Privatdetektivkosten
Faire Privatdetektiv-Kosten

Was darf ein Privatdetektiv kosten?