Mitarbeiter unterschlägt Geld

Was tun beim Verdacht auf Unterschlagung?

Unterschlagung von Geld

Was Sie Verdacht auf Unterschlagung von Geld beachten sollten!

Sie haben den Verdacht auf eine Unterschlagung von Geld? Unsere Detektive werden häufig mit Fällen beauftragt, bei denen ein Verdacht auf Unterschlagung nach § 246 besteht.

Wenn Sie einen Mitarbeiter der Unterschlagung verdächtigen, ist es meist zu früh, eine Anzeigen wegen Unterschlagung zu stellen. Reicht die Beweislage nicht aus, kann die Kündigung wegen Unterschlagung vor Gericht keinen bestand haben und so unwirksam werden.

Übrigens ist der Unterschied zwischen Unterschlagung und Diebstahl für Sie als Arbeitgeber nicht wirklich wichtig, da beide Straftatbestände ein ähnliches Strafmaß haben.

Was tun beim Verdacht auf Unterschlagung?

Ob Ihr Buchhalter Geld unterschlägt, ein Mitarbeiter in die Kasse greift, ein Angestellter in die eigene Tasche wirtschaftet, ein Manager sich seinen Laptop unrechtmäßig einverleibt oder ein Außendienstmitarbeiter seine eigenen Geschäfte macht – in den meisten Fällen genügt der bloße Verdacht nicht. Sie brauchen handfeste Beweise, dass eine Unterschlagung oder Diebstahl vorliegt.

Es stellt sich die Frage: „Wie können Sie die Unterschlagung beweisen“?

Das Engagieren unserer Wirtschaftsdetektei ist eine der besten Möglichkeiten, um betrügerischen Machenschaften und Vermögensdelikte von Mitarbeitern aufzudecken. Denn unsere Wirtschaftsdetektive haben viele Möglichkeiten, um eine Unterschlagung von Geld oder Sachwerten aufzudecken und gerichtsfeste Beweise zu beschaffen.

Also am besten, Sie beauftragen eine erfahrene Detektei, die sich gezielt um den Fall kümmert. Gleich eine Anzeige wegen Unterschlagung bei der Polizei zu stellen, ist nicht empfehlenswert, da die Aufklärungswahrscheinlichkeit gering ist und die Beweislage oft nicht ausreicht!

Unterschlagung: Wie vorgehen?

Unsere Detektei hat zahlreiche Möglichkeiten, um den Verdacht der Unterschlagung zu bestätigen und durch handfeste Beweise zu untermauern.

  1. Möglichkeit: „Mitarbeiterüberwachung
    Der konkrete Verdacht auf eine Straftat kann eine Mitarbeiterüberwachung rechtfertigen. Dabei observiert ein Detektiv den Mitarbeiter in entsprechenden Situationen.
  2. Möglichkeit: "Einschleusung"
    Finden Unregelmäßigkeiten in Ihren Betrieb oder im Geschäft statt, kann ein Detektiv als „neuer Mitarbeiter“ eingeschleust werden und so intern ermitteln, ohne dass es auffällt. Gerne beraten wir Sie zur Einschleusung eines Detektivs.
  3. Möglichkeit: "Testkäufe"
    Unsere Detektei kann sich als Kunde oder Interessent ausgeben und verdächtige Mitarbeiter durch Testkäufe überprüfen.
  4. Möglichkeit "Videoüberwachung"
    In bestimmten Fällen kann auch eine Videoüberwachung beim Verdacht auf Unterschlagung oder Diebstahl gerechtfertigt sein. Ein erfahrener Wirtschaftsdetektiv berät Sie hierzu gerne.
  5. Möglichkeit „Recherchen
    Unsere Privatdetektive haben auch die Möglichkeit im privaten Umfeld und in öffentlichen Quellen gezielt zu recherchieren, um so Kenntnisse über verdächtige Mitarbeiter zu erhalten.

Schon diese kurze Aufzählung zeigt, dass es für eine Detektei einige Möglichkeiten gibt, den Verdacht einer Unterschlagung von Geld oder Sachwerten aufzudecken und gerichtsverwertbare Beweise zu beschaffen.

Welche Fälle von Unterschlagung sind sehr Häufig? Beispiele:

  • Unterschlagung in der Buchhaltung
  • Unrechtmäßiges Einbehalten von Bargeld (Gastronomie)
  • Verkaufseinnahmen veruntreuen ( in die eigene Tasche stecken)
  • Betrug durch Rückvergütungen
  • Belegfälschung
  • Unterschlagung von Betriebsmitteln
  • Falsche Abrechnung der Kasse
  • Nichtweiterleiten von Geld

Was ist Unterschlagung?

Unter Unterschlagung versteht man die rechtswidrige Zueignung einer fremden beweglichen Sache. Unterschlagung kann nach § 246 des Strafgesetzbuches StGB mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft werden.

Schützen Sie sich vor finanziellen Schäden durch die Beauftragung unserer Detektei.

Unsere Wirtschaftsdetektive ermitteln in ganz Deutschland ohne Anfahrtskosten. Die Detektive fallen durch besonders diskrete Ermittlungen und Observationen bei Ihrem Einsatz nicht auf. Wir beschaffen Ihnen handfeste Beweise und sichern Ihnen absolute Vertraulichkeit zu, so dass Sie alle Freiheiten zur Verwendung der Ermittlungsergebnisse haben.

Fragen Sie an und lassen Sie sich persönlich beraten

Sie benötigen eine Detektei nicht nur bei Unterschlagung? Sondern bei Spesenbetrug, Untreue, Diebstahlsverdacht, Sachbeschädigung, Krankschreibungsbetrug, Sabotage, Schwarzarbeit oder einer unerlaubten Nebenbeschäftigung? Rufen Sie an oder senden Sie eine vertrauliche Mail. Wir helfen Ihnen weiter ...

Ein erfahrener Berufsdetektiv berät Sie gerne zu Ihren Verdacht, zeigt Ihnen erste Ermittlungsmöglichkeiten auf und sagt Ihnen, welche Detektivkosten voraussichtlich anfallen. Alle weiteren Schritte werden individuell auf Ihre Wünsche und Vorgaben abgestimmt.

Unverbindliche Beratung mit Kostenangebot:

Gebührenfrei anrufen: 0800 861 862 8

Internationale Anfragen: +49 69 46997261

Vertrauliche Email-Anfrage: service@detektiv-im-einsatz.de

Anfrage per Kontaktformular

Lesen Sie auch den Fall wie unsere Detektive Frankfurt einen
Fall von Schwarzarbeit und unerlaubter Nebentätigkeit in Frankfurter Bahnhofsviertel gelöst hat.

Sie haben den Verdacht auf eine Unterschlagung von Geld durch Mitarbeiter? Wir lösen auch Ihren Fall!